ENTSPANNUNG - WOHLBEFINDEN - THERAPIE 

Die Heilmassage kann als Prävention, Therapie oder einfach nur als kurze Auszeit vom stressigen Alltag genutzt werden. Fachliche Kompetenz kombiniert mit Motivation und Freude ergeben meist einen zufriedenen Kunden. 

 

Termine nur nach Vereinbarung in Graz und Lungau

Angebot

 Faszienarbeit 

 

 

mehr dazu

Die Faszienmassage ist eine Behandlung des kollagenen Bindegewebes. Die Faszien übernehmen einige wichtige Funktionen in unserem Körper. Sie halten uns in Zusammenarbeit mit der Muskulatur aufrecht, bieten unseren Muskeln Schutz und machen ein reibungsfreies gleiten unserer Muskulatur möglich. Umso wichtiger ist es unsere Faszien regelmäßig zu pflegen. Verletzungen oder falsch angelernte Bewegungsmuster verändern die Spannung der Faszien, was sich im ganzen Körper bemerkbar machen kann. 

 

 

 

 

Fußreflextherapie 

 

 

mehr dazu

Bei Stimulation der Fußreflexzonen, förderst du die Durchblutung im gesamten Körper. Wenn dein Körpe besser durchblutet wird, bekommt er mehr Sauerstoff, der Blutaustausch ist optimal gegeben und daher kann dein Körper auch optimal funktionieren. Übliche kleine Wehwehchen können verschwinden, Spannungen können gelöst werden und das ganzheitliche Wohlbefinden wird gesteigert. Zusätzlich werden deine natürlichen Selbstheilungskräfte angeregt.

 

 

 

 

 Bindegewebsmassage

 

 

mehr dazu

Die Bindegewebsmassage ist eine manuelle Reiztherapie, die am direkt unter der Haut befindlichen (subkutanen) Binde- und Fettgewebe ansetzt. Es wird mit tangentialen Zugreizen, der Faszientechnik sowie anderen Haut- und Unterhauttechniken gearbeitet. Über die Reflexbögen wird dadurch auf innere Organe, den Bewegungsapparat und die Haut eingewirkt. Insofern gehört die Bindegewebsmassage in den Bereich der Reflexzonenmassage.

 

 

 

 Lymphdrainage

 

 

mehr dazu

Die Manuelle Lymphdrainage ist die geeignete Therapieform zur Behandlung lymphostatischer Ödeme. Die Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Die Manuelle Lymphdrainage dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten, welche nach Unfälle oder Operationen entstehen, aber auch angeboren sein können.

 

 

 

Klassische Massage 

 

 

mehr dazu

Die klassische Massage dient vor allem zur Vorbeugung und Behandlung von Verspannungen der Muskulatur. Typische Beschwerden, die jemanden zum Masseur führen, sind: Rheumatische Beschwerden Rückenschmerzen Kopfschmerzen bei verspannter Rücken- und Nackenmuskulatur Verhärtete Muskulatur nach grösseren sportlichen Leistungen Bewegungseinschränkungen, die durch eine verspannte oder verkürzte Muskulatur bedingt sind Ausserdem dient die Massage auch zur Entspannung und allgemeinen Lockerung sowie zur Verbesserung der Durchblutung von Haut und Muskulatur

 

 

 

Schröpfen

 

 

mehr dazu

Durch das aufstetzen der Schröpfgläser wird in dessen Hautareal eine vermehrte Durchblutung erreicht. Dadurch wird der Stoffwechsel verbessert und die Muskulatur wird zur Selbstheilung angeregt. Nützlich ist dies bei Verspannungen und lokalen Bindegewebsverhärtungen sowie bei Triggerpunkten. Die Schröpfkopftherapie kann auch bei Organbeschwerden, wie z.B. Verdauungsproblemen, eingesetzt werden. Dabei wird das Schröpfglas auf eine sogennante Reflexzone aufgesetzt, von da aus dann eine Reflektorische Wirkung auf das Organ entsteht.

 

 

 

Akupunktmassage

 

 

mehr dazu

Auf den Meridianen des Körpers befinden sich zahlreiche Akupunkturpunkte, über die der Fluss der Lebensenergie be­ein­flusst werden kann. Mit Hilfe der speziellen Technik der Akupunktmassage wird versucht die Blockierungen zu besei­tigen, den Qi-Fluss zu stärken und einen möglichen Überfluss an Lebensenergie (Qi) abzuleiten. Während der Behand­lung wird mit einem Metallstäbchen unter sanftem Druck dem Verlauf der Meridiane über die Hautoberfläche nachge­fahren. Durch diese Behandlung werden die Energieleitbahnen gereinigt.Die Wirkung der Akupunktmassage ist in der Regel unmittelbar nach der Behandlung spürbar.